· 

Sithonia - Chalkidiki im September

Gestern kommt eine nette Rundmail von einem Kollegen von Lutz: Sie wollen am Sonntag mit der Familie nach Chalkidiki - ob Jemand Lust hat, sich anzuschließen?

Na klar! Kurz entschlossen brechen wir Samstag Morgen zu einem Kurztrip mit Übernachtung auf und fahren einmal um die Halbinsel und hier sind die schönen Orte, die wir gefunden haben:

Vourvourou (Βουρβουρού)

Auf dem Weg an der Ostküste des mittleren Chalkikidi-Fingers Sithonia entlang essen wir spontan in Vourvourou zu Mittag: Eine traumhafte Bucht mit sehr schönen Neben-Stränden (z.B. Karydi Beach!), Wasser, das in den unterschiedlichsten Farben leuchtet und überall nette weiße Bötchen (zum Ausleihen!) und ein paar schöne Strandbars hat - im Rückblick mein absoluter Lieblingsort auf Sithonia!

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Sarti (Σάρτη)

Nachmittags sind wir in Sarti, einer schönen lang gezogenen Bucht mit breitem Strand direkt gegenüber dem Berg Athos - dem dritten Finger von Chalkidiki.

Sarti ist sehr touristisch, aber wir haben ein gut ausgestattetes Appartement mit allem, was man braucht: Balkon mit Blick aufs Meer, kleine Küchenzeile und bei Bedarf Klimaanlage.

Nach ein paar Stunden am Strand gehen wir abends noch an der Promenade entlang in den eigentlichen Ort: Wir haben das Glück den Vollmond über dem Meer aufgehen zu sehen... und Lutz muss sehr sehr sehr geduldig sein, weil ich stundenlang aus allen Perspektiven und mit verschiedensten Motiven im Vordergrund versuche, den tollen roten Mond zu fotografieren...

Sarti selber ist unbeschreiblich voll, wuselig und kitschig - wer das Bad in der Menge liebt, der ist hier genau richtig! Aber rings um Sarti gibt es auch schöne einsame Buchten... Leider haben wir diemal nicht die Zeit, sie zu erkunden. Beim nächsten mal aber ganz bestimmt...

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Sykia Beach (Συκία)

Sonntag Morgen ziehen wir früh los und fahren schön an der Westküste des Sithonia-Fingers wieder hoch; dabei machen wir immer wieder mal an einer schönen Bucht halt:

Z.B. in Sykia Beach, einer wunderbaren großen einsamen Bucht mit einem süßen kleinen Opferhäuschen (Proskinitaria) am Ende der Bucht...

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Porto Kofou Beach (Πόρτο Κουφός)

Unser nächster Halt ist der Porto Koufo Beach, der in einer fast vollständig geschlossenen Bucht am Rand eines kleine Ortes liegt. Der Strand ist schmal und lang und völlig verlassen und die Farben des Wassers dort sind einfach atemberaubend...

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Diapoti Beach (Διαπόρτι)

Unsere vorletzte Station, der Diaporti Beach liegt einsam in einer kleinen Bucht. Den hatte ich mir rausgesucht, weil ich auf der Karte gesehen habe, dass er mit einer kleinen Insel verbunden ist. Leider müssen wir vor Ort feststellen, dass der Weg zur Insel sehr steil und nicht befestigt ist... Mit unserem Auto nicht zu schaffen! Falls es aber mal Jemand schafft, dort hin zu fahren, dann schreibt mir gerne! Es würde mich sehr interessieren, ob es sich lohnt!

 

Hier gibt es an der Küste enlang überall Bienenkästen und viele kleine versteckte Mini-Plätze am Meer... Wer keinen großen Sandstrand, sondern einsame Buchten sucht, für den ist es genau die richtige Ecke...

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Lagomandra Beach (Λαγόμανδρα)

Mittags kommen wir dann auch endlich zum schönen großen Lagomandra Beach, an dem wir uns mit den Kollegen verabredet haben. Der Strand besteht aus zwei Buchten, liegt langgezogen neben dem Ort Lagromanda und hat den Vorteil, dass viele viele Pinienbäume natürlichen Schatten spenden.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Du möchtest noch mehr Fotos und Reisetipps? Klick hier!

Du möchtest alle meine Artikel lesen? Klick hier!