· 

Die Festung Alba Iulia / Karlsburg - Im Bund mit den Sternen

Die Festung Alba Iulia / Karlsburg

Voller Erwartungen fahren wir heute nach Karlsburg, wo es eine sternförmig angelegte Festungsanlage gibt, deren Luftbilder im Internet fantastisch aussehen.
Wir parken direkt vor der Festung auf einem großen Parkplatz und suchen den Parkscheinautomat... vergeblich! Es gibt ausschließlich Schilder mit QR-Codes für eine Parkapp, die man sich runterladen soll, um den Euro pro Stunde dann online zu bezahlen...
Dazu haben wir beide überhaupt keine Lust und Lutz spricht einen jungen Mann an, der offensichtlich grade per app bezahlt hat, ob er auch für unser Auto bezahlen kann? Na klar! Gar kein Problem! Und die 5 lei, die wir ihm für die Stunde geben wollen, möchte er auch nicht haben! Echt nett!
So, auf gehts zur Anlage!
Erst mal über eine dicke Brücke, die über einen tierisch breiten Burggraben führt, der uns schon mal sehr beeindruckt! Dann geht es durch ein Tor und wir stehen vor einer sagenhaft schönen großen Kirche mit Balkonen und Kreuzgängen und Türmen und allem, was dazu gehört!
Weiter gehts!
Hinter einem Durchgang öffnet sich ein riesengroßer leerer Platz, von dem eine riesengroße leere Straße wegführt. Skaterboarder, Inline-Skater und Fahrradfahrer freuen sich über die Weite und dem vielen Platz und wir überlegen, dass es eine wirklich gute Idee ist, die Zitadelle von Alba Iulia mit dem Rad zu erkunden... Denn wir gehen weiter und das Gelände bleibt... groß und immer noch... leer...
Hhhmmm, das ist irgendwie komisch, denn ein Besuch der Karlsburg wurde uns unbedingt empfohlen... Aber irgendwas fehlt mir hier... Es gibt zwar viele schöne alte Gebäude, aber fast alle stehen leer und weit auseinander... O.k., vielleicht sind wir verwöhnt von Sibiu und Cluj, aber auch wenn die Gebäude hier 1715 bis 1738 entstanden sind... bis auf die Kathedrale am Eingang die übrigens erst in den 20er Jahren gebaut wurde, sind sie mir irgendwie zu unpersönlich...
Wir laufen noch ein bisschen rum und überlegen, was uns hier fehlt und was wir ändern würden... Lutz ist es hier zu tot - er würde überall kleine events anbieten. Mir ist es hier zu weit, es hat für mich was von Kasernen-Atmosphäre - ich hätte von vorneherein viel mehr Häuser gebaut... Nach einer Stunde sind wir jedenfalls einmal bis zum Ende und zurück gelaufen - Aus unserer Sicht: Nett aber kein Muss!

Fairerweise muss ich dazu sagen, dass wir dank der fehlenden Park-App nicht die Zeit haben, mal ganz in Ruhe die sternförmige Anlage von außen abzulaufen - denn das ist sicher aufgrund ihrer Riesen-Diemsnion noch mal beeindruckend!

Wer also mehr Infos und einen sehr positiven Bericht zu dieser Festung lesen möchte, guckt einfach mal hier:
https://franks-travelbox.com/europa/rumaenien/festung-von-alba-iulia-rumaenien/

Dieser Artikel gehört zu einer Reihe! Du möchtest die ganze Reihe lesen?

Klick hier!

Du möchtest alle meine Artikel lesen? Klick hier!