· 

Städtetrip Thessaloniki - Schöne Märkte

Natürlich gibt es in Thessaloniki Geschäfte ohne Ende, aber was mir immer ganz besonderen Spaß macht, ist über Märkte zu bummeln. Und auch davon findet Ihr in Thessaloniki eine große Anzahl mit verschiedensten Angeboten. Hier zeige ich Euch mal die Märkte, die ich bisher besucht habe und es werden im Laufe der Zeit sicher noch mehr werden...

Kostas' Wochenmarkt

Unser Freund Kostas schwärmt von diesem absolut fantastischen riesigen Wochenmarkt, den Ihr Samstags nördlich der Kirche der drei heiligen Hierarchen (Ιερός Ναός Αγίων Τριών Ιεραρχών) entlang der Straße Makedonias und ihren Nebenstraßen findet und ich muss ihm absolut Recht geben! Hier gibt es nichts, was es nicht zu kaufen gibt und das Angebot ist frisch und hat eine unglaubliche Palette. Außerdem lohnt es sich bei der Gelegeheit mal, einen Blick in die wirklich wunderschöne Kirche zu werfen... 

Der Stoffmarkt Bezeseni

Dieser Stoffmarkt in Thessaloniki hat eine sehr sehr alte Tradition: Im wunderschönen Kuppelbau des "Bezesteni" wurden hier schon im osmanischen Reich in der schönen Markthalle Stoffe feil geboten (Bezesten heißt im Türkischen "Stoff"). Da Stoffe damals etwas sehr Wertvolles waren, war der Bezesteni-Markt nicht nur ein Umschlagplatz für Stoffe, Juwelen und andere wertvolle Waren, sondern auch ein wichtiger Mittelpunkt des städtischen Lebens. Heute liegt die kleine Halle mit ihrem sehr günstigen Stoffangebot inmitten von malerischen Gassen in denen junge und alte Männer auf der Straße sitzen und sich zum Quatschen auf einen Kaffee treffen. Und auch der nahe gelegene Kapani-Markt ist auf jeden Fall einen Abstecher wert.

Der Blumenmarkt Luludadika

Direkt neben dem historischen Gebäude des Yahudi Hammam (Γιαχουντί Χαμάμ) reiht sich hier seit den 50er Jahren ein wunderbarer kleiner Blumenladen an den nächsten und bei einem Bummel durch die Innenstadt sollte man einen Abstecher zu diesem schönen Blumenmarkt (Λουλουδάδικα) nicht versäumen.

 

Die Traditionsmärkte Kapani & Modiano

Der Kapani-Markt existiert schon seit der Zeit der osmanischen Herrschaft in Thessaloniki und war damals schon der zentrale Bazar im Stadtzentrum, auf dem die Einwohner ihre Einkäufe tätigten.

1922 wurden die Gebaude und Gassen von "Kapani" und "Modiano" so gestaltet, wie wir sie heute kennen: Zwei Märkte, deren heimelige Gassen sich durch zum Teil wunderschön überdachte Viertel ziehen. Hier bieten die Händler seit über 630 Jahren von Lebensmitteln über Haushaltswaren und in der heutigen Zeit auch mit Souvenirs alles an, was das Herz begehrt und es lohnt sich sehr, in Ruhe zwischen den Ständen durch zu schlendern oder sich für eine kleine Pause in eins der Straßencafes zu setzen...

Mein Geheimtipp: Der Antik- und Flohmarkt

Flohmärkte, so wie wir sie kennen gibt es hier nicht oder zumindest habe ich noch keinen gefunden und auch noch in keinem Reiseführer darüber gelesen. Was ich aber tatsächlich per Zufall gefunden habe und ich bin totoal begeistert darüber ist die "Tositsa" - eine ganze Straße voller Antiquitätenhändler, die eigentlich Flohmarkthändler nur mit festem Wohnsitz sind. Die Geschäfte quellen über vor Sachen die im überwiegenden Fall einfach aufeinander gestapelt oder in Kisten und Kästen geworfen wurden und ein Paradies für Schatzsucher sind!

Und das Beste: Mitten drin gibt es einen Durchgang, hinter dem sich ein Hof mit richtigen Flohmarktständen und einem wunderwunderschönen Lokal versteckt, in dem man herrlich Pause vom Wühlen machen kann... Viel Spaß beim Entdecken!

Der Fischmarkt in Nea Michaniona

Wer auf der Suche nach fangfrischem Fisch ist, dem kann ich einen kleinen Ausflug in das 30 km entfernte Dorf Nea Michaniona empfehlen. Hier liegt die komplette Fischfangflotte für Thessaloniki vor Anker und im Hafen kann man den grade erst gefangenen Fisch kaufen. Leider ist Privatpersonen der Zugang zu den großen Fischmarkthallen nicht erlaubt, aber man kann in einem der Dorfrestaurants hoch auf einer Klippe mit Blick aufs Meer wunderbaressen. > Fisch Fisch Fisch

Der Strand ist hier übrigens nicht der Rede wert, aber unweit von Nea Michaniona liegen unzählige andere lohnenswerte Strände. > Strände, Strände

Du möchtest noch mehr Fotos und Reisetipps? Klick hier!

Du möchtest alle meine Artikel lesen? Klick hier!